Hochwertige Messtechnik und Beratung aus einer Hand

Umweltsituation


Dauerschwingprüfung in der Klimakammer bis 180 °C

Der 3-achsig messende Vibrationssensor Modell HT356B01/NC lässt sich dauerhaft in einer Arbeitstemperatur von bis zu 180 °C einsetzen. Mit dem erweiterten Temperaturbereich empfiehlt sich das Modell für Klimakammeruntersuchungen und Messungen am Verbrennungsmotor oder Abgasstrang. Mit seiner Masse von nur 1 Gramm und seiner Kantenlänge von 6,3 mm lässt sich dieser Sensor im Rahmen von NVH-Untersuchungen  auch auf kleinen und leichten Strukturen verwenden, ohne das Schwingungsverhalten durch den Mass-Loading-Effekt (verändertes Schwingungsverhalten durch zusätzlich aufgebracht Masse) zu beeinflussen.

Produkte


Masse-Isolierter Beschleunigungssensor

Der uniaxiale Vibrationssensor Modell 355M102 eignet sich ideal für Komponenten- und Bauteilprüfungen in Klimakammern sowie Messungen am Fahrzeug-Antriebsstrang bis 163 °C. Der Sensor mit einem Messbereich von 500 g hat ein elektrisches Tiefpassfilter erster Ordnung und arbeitet im Frequenzbereich von 0,35 … 17.000 Hz. Dank der Montage mit einer Durchgangsschraube kann die Anschlussbuchse frei ausgerichtet werden. Erdschleifen, die eine Störung des Messsignals bewirken können, werden durch die Masseisolierung wirksam verhindert. Aufgrund der kompakten Bauform und der geringen Masse kann der Sensor auch für Messungen an kleinen Strukturen verwendet werden oder als Regelsensor am Shaker.

Produkte


Sensoren mit niedrigem Temperaturkoeffizienten und Tiefpassfilter

Die Modelle 339A30/NC und 339A31/NC verfügen über Sensorelemente aus UHT-12™. Dieser piezoelektrische Werkstoff wurde speziell für Hochtemperatursensoren entwickelt und sorgt für die höchstmögliche Temperaturstabillität der Empfindlichkeit über den gesamten Einsatztemperaturbereich bis 163 °C. Dank des außergewöhnlich niedrigen Temperaturkoeffizienten von nur 0,020 %/°C zählen beide Modelle zu den am häufigsten eingesetzten triaxialen Sensoren für Motormessungen, Messungen am Fahrzeug-Antriebsstrang sowie für HALT-/HASS-Untersuchungen. Die etwa 5 Gramm leichten Sensoren haben einen Messbereich von 500 g und einen Frequenzbereich von 2 ... 8.000 Hz. Das interne Tiefpassfilter schützt die interne Verstärkerelektronik vor Übersteuerungen, die durch metallische Schläge und andere hochfrequente Anregungen entstehen können. Das Modell 339A30/NC zur Klebemontage hat ein würfelförmige Gehäuse mit einer Kantenlänge von 10,2 mm. 

Produkte


Sensoren der Serie 339 mit TEDS

Die Modelle TLD339A34 und TLD339A36 verfügen über je einen integrierten TEDS-Speicherchip pro Achse, auf dem die wesentlichen Spezifikationen und die Kalibrierwerte hinterlegt sind. Beide Typen können wahlweise aufgeschraubt oder masseisoliert aufgeklebt werden. Daher wurde der internen Verstärkerelektronik auch bei diesem Modell ein Tiefpassfilter vorgeschaltet, das beispielsweise für einige Messungen am Fahrzeugantriebsstrang erforderlich ist. Das Modell TLD339A34 mit einer Empfindlichkeit von 50 mV/g und einem Messbereich von 100 g eignet sich für Messungen kleinerer Vibrationspegel, etwa bei Klimakammeruntersuchungen. 

Produkte


Vibrationsmessung bis 649 °C

Die Modelle 357B61 und 357B69 sind bei Temperaturen bis 482 °C dauerhaft einsetzbar. Die Gehäuse bestehen aus Inconel und sind hermetisch dicht. Bei einer Empfindlichkeit von 10 pC/g und einem Frequenzbereich bis 5 kHz haben die Beschleunigungssensoren einen Messbereich von 1.000 bzw. 500 g. Für den Anschluss empfiehlt sich ein Hardline-Kabel, welches ebenfalls für die hohe Umgebungstemperatur geeignet ist. Sind noch höhere Temperaturen an der Messstelle und Umgebung vorhanden, stehen Vibrationssensoren bis 649 °C Dauertemperatur (kurzzeitig bis zu 700 °C) zur Verfügung, wie etwa das ModellEX611A22.

Produkte




Fragen zu diesem Thema?

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen - sprechen Sie uns an!

Nutzen Sie bitte das nachfolgende Formular und teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0) 2433-44 44 40-0 oder Sie sprechen direkt einen PCB Synotech-Mitarbeiter an. Die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten finden Sie hier.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Newsletteranmeldung