Navigation

Neuer temperaturstabiler piezoelektrischer Sensorwerkstoff UHT-12™

Um an Turbinen und Maschinen bei hohen Temperaturen Vibrationen oder Drücke messen zu können, müssen die verwendeten Sensoren extrem hohe Anforderungen erfüllen. Durch den Einsatz spezieller Materialien bei der Sensorkonstruktion sowohl für Sensorgehäuse und Anschlusskabel als auch für das Sensorelement selbst ist es möglich, extrem hohe Einsatztemperaturen zu erreichen. So erlaubt die Verwendung des neuen piezoelektrischen Kristalls UHT-12™ (Ultra High Temperature – 1200 °F) von PCB Piezotronics, der sich durch hochgenaue, rauscharme (kein Popcorn Noise) und temperaturstabile Messergebnisse auszeichnet, Einsatztemperaturen von bis zu 700 °C.

Unter Verwendung dieses speziellen keramischen Werkstoffs wurden Vibrationssensoren mit extrem niedrigem Temperaturkoeffizienten entwickelt (Serie 339), Hochtemperatursensoren für die Turbinenüberwachung (Serie 357C7X), Modell EX611A20 für Einsatztemperaturen bis zu 700 °C sowie Hochtemperaturdrucksensoren (Serie 176M) zum Einsatz in der Energieerzeugung.

Whitepaper
PDF Download - 1,41 MB


Die Broschüre Hochtemperatursensoren für Energieerzeugung und Industrie zeigt eine Übersicht der verfügbaren Hochtemperatursensoren zur Messung von Vibrationen und Druck. Um an Turbinen und Maschinen bei hohen Temperaturen Vibrationen oder Drücke messen zu können, müssen die eingesetzten Sensoren hohe Anforderungen erfüllen. Spezielle Materialien für Sensorgehäuse und Anschlusskabel sowie für das Sensorelement, ermöglichen es diese hohen Einsatztemperaturen zu erreichen.

Lesen Sie mehr dazu

 


Der Hochtemperatur-Vibrationssensor Modell EX611A20 von IMI Sensors ist bei Dauertemperaturen über 650 °C - kurzzeitig auch bis zu 700 °C - einsetzbar. Dieser Sensor mit Ladungsausgang wurde für die Zustandsüberwachung an Gasturbinen entwickelt.

Lesen Sie mehr dazu

 


Die Sensoren der Low Temperature Coefficient Serie 339A stehen als uniaxiale und triaxiale Vibrationssensoren zur Verfügung. Einsetzbar sind diese Sensoren bei Temperaturen bis 163 °C. Angeboten werden die hermetisch dichten Sensorgehäuse mit Messbereichen von ±100 oder ±500 g 

Lesen Sie mehr dazu

 


Fragen zu diesem Thema?

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen - sprechen Sie uns an!

Nutzen Sie bitte das nachfolgende Formular und teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sie erreichen uns telefonisch unter 02433/444440-0 oder Sie sprechen direkt einen Synotech-Mitarbeiter an. Die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten finden Sie hier 

 

Newsletter

Jetzt anmelden

Kontakt

Ansprechpartner

PCB Synotech GmbH
Porschestr. 20-30
41836 Hückelhoven
Telefon: +49 (0) 24 33/44 44 40 - 0
E-Mail: info@synotech.de

News

Alle Newsbeiträge