Navigation

Modell PCB-355M102

  • ICP®-Hochtemperatur-Vibrationssensor
  • Dauer-Einsatztemperatur bis 163 °C
  • Mit Durchgangsbohrung
  • Mit integriertem Tiefpassfilter
  • Masseisoliert
  • Messbereich 500 g
  • Empfindlichkeit 10 mV/g
  • Frequenzbereich 1 … 7.000 Hz
  • Montage mit M4-Schraube
  • 10-32-Anschlussbuchse seitlich
dem Merkzettel hinzufügen

Der neue ICP®-Hochtemperatur-Beschleunigungssensor 355M102 wurde in enger Zusammenarbeit zwischen Synotech und PCB entwickelt. Dabei wurde das Feedback von Messtechnikern aus den Bereichen Automobilbau und Umweltsimulation berücksichtigt, damit der Aufnehmer die hohen Anforderungen bei Messungen unter erschwerten Bedingungen optimal erfüllt.

Mit einem Frequenzbereich von 0,35 … 17.000 Hz und einem Messbereich von 500 g eignet sich der Sensor ideal für Komponenten- und Bauteilprüfungen in Klimakammern sowie Messungen am Fahrzeug-Antriebsstrang. Das integrierte elektrische Tiefpassfilter erster Ordnung mit einer Eckfrequenz von 17 kHz verhindert Übersteuerungen durch hochfrequente Anregungen, die beispielsweise durch Motorklopfen verursacht werden können.

Dank der Montage mit einer Durchgangsschraube kann die Ausrichtung der Anschlussbuchse frei gewählt werden. Erdschleifen, die eine Störung des Messsignals mit der Netzfrequenz (50 Hz) oder einer Harmonischen bewirken können, werden durch die Masseisolierung wirksam verhindert. Aufgrund der kompakten Bauform und der geringen Masse kann der Sensor auch für Messungen an kleinen Strukturen verwendet werden.


Spezifikationen
GrunddatenEnglische EinheitenSI-Einheiten 
Empfindlichkeit (±10 %)10 mV/g1,02 mV/(m/s²)
Messbereich±500 gpk±4.900 m/s²pk
Frequenzbereich (±5 %)1 … 7.000 Hz
Frequenzbereich (±10 %)0,75 … 10.000 Hz
Frequenzbereich (±3 dB)0,35 … 17.000 Hz
Integriertes FilterTiefpass erster Ordnung
Eckfrequenz des elektrischen Filters≥17.000 Hz
Resonanzfrequenz≥35.000 Hz
Breitbandauflösung (1 … 10.000 Hz)0,001 gRMS0,01 m/s²RMS[1]
Linearitätsfehler≤1 %[3]
Querbeschleunigungsempfindlichkeit≤5 %[2]
Einsatzbedingungen
Überlastlimit (Schock)±5.000 gpk±49.050 m/s²pk
Temperaturbereich (Betrieb)-65 … 325 °F-54 … 163 °C
Technische Eigenschaften
Versorgungsspannung19 … 30 VDC
Konstantstromversorgung2 … 20 mA
Ausgangsimpedanz≤100 Ω
Bias-Spannung8 … 12 VDC
Entladezeitkonstante0,5 … 2,0 s
Einschwingzeit
(auf Bias-Spannung ±10 %)
≤10 s
Spektrales Rauschen (1 Hz)440 µg/√Hz4.320 (µm/s²)/√Hz[1]
Spektrales Rauschen (10 Hz)135 µg/√Hz1.325 (µm/s²)/√Hz[1]
Spektrales Rauschen (100 Hz)35 µg/√Hz345 (µm/s²)/√Hz[1]
Spektrales Rauschen (1.000 Hz)10 µg/√Hz98 (µm/s²)/√Hz[1]
Elektrische Isolierung (Basis)≥100 MΩ
Physische Eigenschaften
Größe - Höhe0,40 in10,2 mm
Größe - Länge0,70 in17,8 mm
Größe - Breite0,63 in15,9 mm
Masse0,29 oz8,2 Gramm[1]
SensorelementQuarz
Geometrie des SensorelementsScherprinzip
GehäusematerialTitan
AbdichtungHermetisch dicht
Elektrischer Anschluss10-32-Koaxialbuchse
AnschlussSeitlich
BefestigungDurchgangsloch

[4]

Hinweise
[1]Typischerweise
[2]Querbeschleunigungsempfindlichkeit typischerweise ≤ 3%
[3]Nullbasierte Ausgleichsgerade, ermittelt mit der Methode der kleinsten Quadrate
[4]Details: siehe PCB Declaration of Conformance PS023

Mitgeliefertes Zubehör
081M252Isolierte M4-Montageschraube (für das Modell 355M102)(1)
M039A22Inbusschlüssel(1)
080A109Montagewachs(1)
ACS-1Frequenzgang, rückführbar auf NIST (10 Hz bis zum oberen 5%-Punkt)(1)

Zubehör > Kabel für uniaxiale piezoelektrische Sensoren
ModellKabellängeKabeltypKonnektor 1Konnektor 2
PCB-003C10
  • 3 m
  • Low-Noise-Koaxial-Kabel
  • 10-32-Koaxialstecker
  • BNC-Stecker
PCB-003A10
  • 3 m
  • Low-Noise-Koaxial-Kabel
  • 10-32-Koaxialstecker
  • 10-32-Koaxialstecker

Zubehör > Montagezubehör für piezoelektrische Beschleunigungssensoren
ModellBeschreibungEigenschaften
PCB-080A24
  • Petrowachs
  • Zur Sensormontage
  • Vier Dosen

Signalaufbereitung und Messwerterfassung > ICP®-Versorgungseinheiten (Netzbetrieb)
ModellAnzahl KanäleSensortypenFrequenzbereichVerstärkung
PCB-482C05
  • 4
  • ICP
  • 0,1 … 1.000.000 Hz
    (-5 %)
  • 1x (±1 %) (bei 500 Hz)
PCB-482C15
  • 4
  • ICP, Spannung
  • 0,05 … 50.000 Hz
    (-3 dB)
  • 0,05 … 17.000 Hz
    (-5 %)
  • 1x/10x/100x (±1 %) (bei 500 Hz)

Signalaufbereitung und Messwerterfassung > ICP®-Versorgungseinheiten (Batteriebetrieb)
ModellAnzahl KanäleSensortypenFrequenzbereichVerstärkung
PCB-480C02
  • 1
  • ICP®
  • 0,05 … 500.000 Hz
    (-5 %)
  • 1x (±2 %)

Signalaufbereitung und Messwerterfassung > Messwerterfassungssysteme
ModellAnzahl KanäleMax. Sampling-Rate (Analogeingänge)Synchronisationsmöglichkeit
FRE-DT9837
  • Vier Analogeingänge
    (optional mit ICP®-Sensorspeisung)
  • Ein Tachoeingang
  • Ein Analogausgang
  • 52,7 kHz pro Kanal
  • Keine

Produkte Kalibrierung > Handschwingerreger
ModellSchwingfrequenzSchwingamplitudeMax. Belastung
PCB-394C06
  • 159,2 Hz (±1 %)
  • 1,00 gRMS (±3 %)
  • 9,81 mm/sRMS
  • 9,81 µmRMS
  • 210 Gramm

Newsletter

Jetzt anmelden

Kontakt

Ansprechpartner

PCB Synotech GmbH
Porschestr. 20-30
41836 Hückelhoven
Telefon: +49 (0) 24 33/44 44 40 - 0
E-Mail: info@synotech.de

News

Alle Newsbeiträge
Veröffentlicht am 25.05.2016

In der Broschüre Sensoren und Instrumente für die Modalanalyse erhalten Sie Informationen zu elektrodynamischen Shakern, instrumentierten...

Weiterlesen
Veröffentlicht am 12.05.2016

Vom 31. Mai - 02. Juni 2016 findet in der Neuen Messe Stuttgart die 18. AUTOMOTIVE TESTING EXPO statt.

Weiterlesen
Veröffentlicht am 08.04.2016

Die Broschüre Sensoren und Instrumente zur Schallmessung   wurde um 8 neue Akustikprodukte ergänzt und steht ab sofort zur Verfügung. Bei den neuen...

Weiterlesen
Veröffentlicht am 16.03.2016

Das Kalibrierlabor der PCB Europe GmbH bietet Kalibrierung von Beschleunigungssensoren nach ISO 17025 an und ist durch die Deutsche...

Weiterlesen
Veröffentlicht am 13.01.2016

Piezoelektrische Dehnungssensoren eignen sich für die Überwachung einer Vielzahl von Fertigungsverfahren, wie etwa Stanzen, Nieten, Clinchen,...

Weiterlesen
Veröffentlicht am 20.12.2015

Austausch Ihres alten Larson Davis Schallpegelmessers mit einem Sonderrabatt von bis zu 25 %.

 

Weiterlesen